Streitschlichter

Zivilcourage fördern

Sechs bis neun Drittklässler/innen werden jedes Schuljahr zu Streitschlichter/innen ausgebildet und setzen sich für ein verantwortungsvolles und demokratisches Miteinander in der Grundschule ein. Während der Ausbildung erlernen die Streitschlichter/innen innerhalb von Rollenspielen und Gruppenarbeiten das Zulassen von Anderssein und Unterschieden, Partizipation, Eigenverantwortlichkeit, Empathie und die Bereitschaft zum Umdenken.

Kinder lösen Konflikte selbst

Die Streitschlichter/innen lösen einfache Streitereien auf dem Pausenhof. Dies soll vor allem das eigenverantwortliche Handeln der Kinder fördern. Zudem trägt diese Tätigkeit zu einem besseren Schulklima und einer veränderten Streitkultur an unserer Grundschule bei.